Liste aller Psychosynthese  Übungen auf dieser Webseite

Hinweis zu den Übungen

Auf dieser Webseite befinden sich viele geschriebene oder auf Audio gesprochene Übungen. Alle diese Übungen sind mit grosser Sorgfalt konzipiert worden und basieren auf fundierten Erkenntnissen und langjährigen Erfahrungen. Sie sind geeignete Hilfsmittel um sich selber besser kennen zu lernen, um innere Kräfte zu aktivieren oder Blockaden zu lösen und auf diese Weise erwünschte Entwicklungsschritte im eigenen Leben zu fördern.

Diese Übungen wenden sich an gesunde Menschen mit stabiler Persönlichkeit, sind jedoch für labile oder psychisch kranke Personen nicht geeignet.

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Anwendung der angebotenen Übungen auf eigene Verantwortung erfolgt.

Anleitung zu den Übungen

In den Übungen erlauben wir uns Sie per "Du" anzusprechen. Damit möchten wir im Dienste einer tieferen Erfahrung eine persönliche und vertraute Atmosphäre schaffen, die es Ihnen erleichtert, sich so intensiv wie möglich auf den Prozess einzulassen.

Grundsätzlich empfehlen wir, dass Sie sich vor jeder Übung etwas Zeit nehmen, um sich darauf vorzubereiten. Eine entsprechende Vorbereitung könnte folgende Schritte beinhalten:

  1. Achten Sie darauf, dass Sie während der Zeit, die die Übung in Anspruch nimmt, ungestört sein können, ohne Zeitdruck oder störende Einflüsse von aussen.

  2. Nehmen Sie eine bequeme und aufrechte Sitzhaltung ein oder entspannen Sie sich liegend.

  3. Machen Sie frei bis vier tiefe Atemzüge und schliessen Sie Ihre Augen.

Nachdem Sie eine Übung beendet haben, lassen Sie sich etwas Zeit, damit diese nachwirken und sich im Bewusstsein setzen kann. Das wird am besten dadurch unterstützt, dass Sie sich zu Ihrer Erfahrung ein paar Notizen machen. Wenn Sie etwas länger mit dem Reflektieren, Malen oder anderen Methoden beschäftigen wollen, die in den Übungen vorgeschlagen werden, haben Sie die Möglichkeit die Übung mit der Pausentaste zu unterbrechen und sich so viel Zeit einzuräumen, wie Sie möchten.

"Übung macht den Meister oder die Meisterin." Auch bei Psychosynthese-Übungen empfehlen wir, nach diesem Motto vorzugehen. Nicht jede Übung wird gleich beim ersten Mal "funktionieren" oder ihren ganzen Gehalt offenbaren. Daher ist es sinnvoll, die gleiche Übung auch mehrmals zu machen. Jede Wiederholung einer Übung erhöht ihre Kraft und ihre Wirkung.